Chronologie


HOLZMANN ARTS besteht seit dem Jahr 2002. Gleich im Gründungsjahr kommt es zu ein paar sehr schönen Projekten. Beispielsweise eine Konzertserie mit dem Brahms Doppelkonzert und eine Türkei-Tournee der WIENER SALONIKER.

In den Jahren 2003 und 2004 gab es dann ebenfalls diverse Tourneen der WIENER SALONIKER und des TRIO IMPOSSIBILE. Unter anderem in die Türkei, nach Portugal und in den Fernen Osten, genauer nach Indonesien. Und - ganz wesentlich – ein Konzertprojekt mit dem österreichischen Starcellisten Heinrich Schiff unter dem Titel “Heinrich SCHIFF spielt BACH“.

In den Jahren 2005 und 2006 finden sich Tourneen diverser Ensembles nach Polen, nach Südamerika und nach Zypern. Dazu kommen Konzerte unter anderem für die Firma SIEMENS.

Das Jahr 2007 war das bislang erfolgreichste von HOLZMANN ARTS. Schon im März gab es eine Tournee des Ensembles “Cello a tre“ nach Ägypten und in die Türkei. Im Juni fanden Konzerte der WIENER SALONIKER in Italien und in Deutschland statt. Ebenfalls im Juni war das Konzert des Mozarteum Orchesters Salzburg bei der Landesgartenschau 07. Im August schließlich die Kammerkonzerte bei der Landesgartenschau. Unbedingt erwähnenswert sind noch die Konzerte des TRIO IMPOSSIBILE in Südamerika und im Mittleren Osten im Oktober bzw. im Dezember des Jahres 2007.